Die Geschichte eines toskanischen Hauses

Im Jahr 1965 schuf ein Liebespaar, eine charismatische amerikanische Prominente und ein schneidiger britischer Flieger, ein romantisches Versteck in einer geheimen Bucht.

Prominente, schicke Freunde kamen, um im herrlichen azurblauen Meer zu baden und bei Mondschein zu feiern und bald wurde das wunderschöne Haus in der Toskana zu Il Pellicano.

Dieser Ort war einzigartig; die unberührte, von zerklüfteten Klippen geschützte Bucht, die Romantik und Spontaneität, Hollywood und die High Society kamen, um sich ungestört zu entspannen.

1979 verliebte sich Roberto Sciò in die Anmut des Hotels und kaufte es. Heute hält seine Tochter, Creative Director Marie-Louise, den Pellicano-Stil auf dem neuesten Stand, eine Mischung aus Freigeist und traditionellem Schliff.